Arbeitsumfeld

In welcher Umgebung setzen Sie Telefone ein?

 

Telefonieren ist nicht gleich Telefonieren.

Jede Arbeitsumgebung stellt spezifische Anforderungen an das Telefonieren und somit an die eingesetzten Geräte.

 

  • Ein Büromitarbeiter sitzt hauptsächlich am Schreibtisch, ein Lagermitarbeiter hingegen bewegt sich ständig. Beide müssen jedoch erreichbar sein.

 

  • Und an einigen Arbeitsplätzen spielen die Anzahl der programmierbaren Tasten für Kurzwahlen oder als BLF (Besetzt Lampen Feld) eine große Rolle, um Lieferanten, Partner und Kollegen zu erreichen, in anderen Bereichen wieder nicht.

 

  • In einigen Umgebungen stehen Hygiene und Arbeitssicherheit absolut im Fokus wobei in anderen Umgebungen die Lokalisation von enormer Bedeutung ist.
  • Es kann manchmal sogar lebenswichtig sein alle Personen in einem bestimmten Areal mit Durchsagen zu erreichen.

 

  • Mit vielen Personen gemeinsam in einem Raum per Telefonkonferenz mit entfernten Personen sprechen oder sich mit einem aufgesetzten Headset auf ein Gespräch zu konzentrieren sind beides alltägliche Arbeitssituationen.

 

So vielfältig die Anforderungen, so vielfältig die Geräte - Snom bietet für jede Umgebung eine passende Lösung. 

Übersicht der Arbeitsumfelder

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

In einigen Einrichtungen stehen Hygiene und Erreichbarkeit absolut im Fokus.
 

Es gibt viele Einrichtungen in denen die Hygiene oberste Priorität hat. Dort werden spezialisierte Geräte benötigt. In diesen Einrichtungen sind zudem die Erreichbarkeit und auch ein Alarmfunktion ebenso immens wichtig. Hinzu kommt auch die Lokalisierung von Mitarbeitern oder sogar Gerätschaften.

 

Das auf der DECT Funktechnologie basierende Snom M90 (Mobilteil nur in Verbindung mit einer Basis der M-Serie nutzbar) wurde speziell für den Einsatz in Hygiene-Umgebunden konzipiert. Es ist nach JIS-Z2801 zertifiziert und bietet damit keinen Nährboden für Bakterien. Dazu besitzt es einen Alarmknopf und ist überall im Rahmen der Snom Beacon Lösung ortbar. Dabei ist es klein genug um es z. B. am Gürtel zu tragen. Und falls notwendig kann das Gehäuse einfach wischdesinfiziert werden.

 

Das Snom D785 passt sich nicht nur aufgrund der weißen Farbe optimal in die Umgebung solcher Einrichtungen ein, sondern seine Oberfläche ist zudem leicht zu reinigen. Das zusätzliche Display ermöglicht die Einrichtung von bis zu 24 Kurzwahltasten, zur Verwaltung von Rufgruppen, Schnellwahl- oder Funktionstasten und zeigt alle Informationen dynamisch an. Ideal für Einrichtungen mit sehr vielen Durchwahlen.

 

In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ist nicht nur die Lokalisation von Mitarbeitern in Notfällen oft sehr wichtig sondern auch, z. B. den Standort von teuren und wichtigen Equipment zu bestimmen. Die Snom Beacon Lösung bietet Ihnen genau das. Dabei wird die DECT Funktechnologie in Kombination mit der Bluetooth Technologie eingesetzt.

 

Für die flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern, Patienten und Besuchern dient das Durchsagesystem Snom PA1+, um z.B. eine Durchsage zur Personalbesetzung oder um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen.

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Hotellerie und Wellness

Einfache und schnelle Kommunikation über mehrere Etagen hinweg.

In der Hotellerie ist das Telefon Dreh- und Angelpunkt sowohl in der Kommunikation mit dem Gast als auch mit den Mitarbeitern. Dabei muss es schnell und einfach gehen. Und die Mitarbeiter müssen zudem im ganzen Gebäude erreichbar sein.

 

Ideal für den Empfangsbereich einer Einrichtungen mit vielen Durchwahlen ist das Snom D785. Es passt sich nicht nur aufgrund der Eleganz optimal in die Umgebung solcher Einrichtungen ein sondern seine Oberfläche ist zudem leicht zu reinigen. Das zweite Display ermöglicht die Einrichtung von bis zu 24 Kurzwahltasten zur Verwaltung von Rufgruppen, Schnellwahl- oder Funktionstasten und zeigt alle Informationen dynamisch an.

Auf den Hotelzimmer oder auch Behandlungszimmer in Wellness-Einrichtungen sollten Geräte platziert sein über die einige wenige Durchwahlen per Knopfdruck erreichbar sind. Der hungrige Gast wird sich bedanken. Das Snom D120 wurde speziell für solche Großinstallationen wie ein Hotel entwickelt.

 

Die auf der DECT Funktechnologie basierenden Geräte hingegen, sind für eine mobile Erreichbarkeit konzipiert. Für den Mitarbeiter, die am Gast arbeiten, wie den mit Besorgungen bepackten Concierge beim Gang durch die Flure ist das Snom M65 sehr gut geeignet, hingegen Mitarbeiter, die für den Gast nicht sofort sichtbar im Hintergrund beschäftigt sind wie z. B. ein Room Service Angestellter in der Wäscherei, bleiben am besten über das Snom M80 in Verbindung.

In Wellness-Einrichtungen und auch einigen Bereichen in einem Hotel spielt die Hygiene ein wichtige Rolle: Das auf der DECT Funktechnologie basierende Snom M90 wurde speziell für den Einsatz in solchen Umgebunden konzipiert: Es ist mit einer zertifizierten Schutzhülle versehen, die Bakterien keinen Nährboden liefert und es kann einfach wischdesinfiziert werden.

 

Viele Hotels bieten Meetingräume an: Das Snom C520-WiMi ist für den Einsatz in großen Räumen konzipiert und in Erweiterung mit dem Snom C52-SP kann fast ein ganzer Festsaal in eine Telefonkonferenz eingebunden werden. Für kleinere Räume ist das Snom C300 auf dem Tisch wunderbar geeignet.

 

Bei kleinen Veranstaltungen wird in der Regel Equipment (Präsentationstechnik) angeboten, dessen Lokalisierung sinnvoll sein kann. Mit der Snom Beacon Lösung lassen sich Geräte einfach orten. Dabei wird die DECT Funktechnologie in Kombination mit der Bluetooth Technologie eingesetzt. Auch Zugangskontrollen sind damit umsetzbar.

 

Zusätzlich dient ein Durchsagesystem wie das Snom PA1+ der flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern und Gästen um z. B. eine Durchsage zum Personal oder um in bestimmten Räumen, Fluren und Etagen Hintergrundmusik einzuspielen. Und erst recht um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen.

 

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Logistik und Lagermanagement

Mobile Erreichbarkeit ist auf weitläufigen Arealen sehr wichtig. Manchmal sogar lebenswichtig.

Dort wo Gegenstände bewegt und gelagert werden ist es wichtig Informationen über "wer oder was ist wo?" platziert zu dokumentieren. Die Lokalisation bestimmt in diesem Fall das Handeln. Ferner ist die Erreichbarkeit der Mitarbeiter auf dem Areal und auch ihre Arbeitssicherheit essenziell.

 

Um auf sehr weitläufigen Betriebsgelände ein Kommunikationsnetz (Multizelle) aufzuspannen, hat Snom auf Grundlage der leistungsstarken DECT Funktechnologie Geräte im Produktportfolio. Die Snom M900 DECT Basis ist für Areale wie Hallen oder Hochregallager prädestiniert und zur Erweiterung der Erreichbarkeit auf z. B. nicht überdachten Außenflächen oder um die Multizelle über Gebäude hinweg zu realisieren ist ihr Zwilling, die Snom M900 Outdoor DECT Basis das perfekte Gerät. Damit sind Mitarbeiter sowohl drinnen, als auch draußen überall erreichbar. 

 

Ein Lager ist oft sehr weitläufig und unübersichtlich. Nicht selten kann man seine Kollegen nicht mal durch rufen orten geschweige denn sehen. Kommt es nun zu einem Unfall oder tritt ein medizinischer Notfall wie, Z.B. ein Herzinfarkt ein, kann Ihr Mitarbeiter wohlmöglich nicht mehr viel machen. Für diesen und einige andere Situationen, wo es auf die zuverlässigkeit von Technik ankommt, gibt es das Snom M85 Mobilteil von Snom. Es verfügt über 4 verschiedene Alarm Auslöser und bietet so für jede Situation die passende Lösung.

  • Den Alarmknopf mit dem im Notfall Hilfe gerufen werden kann.
  • Lagesensoren registrieren den so genannten "Man down": Registriert das Gerät längere Bewegungslosigkeit bei einer liegenden Position kann das  Gerät eine Notfallmeldung abgeschicken.
  • Eine weitere Option ist die "Man running" Meldung. Bei dieser wird angenommen, das rennen auf einen Notfall oder sonstigen Alarmfall hinweist, so kann selbst in sehr heiklen Situationen ein Alarm automatisch ausgelöst werden.
  • Und als weiteren Schutzmechanismus verfügt es über eine optionale am Telefon angebrachte Schlaufe mit welcher man sich z.B. am Fahrkorb eines Hebekrans befestigen kann und die, sollte sie vom Telefon abgerissen werden "Pull Cord" , ebenfalls einen automatischen Alarmruf auslöst.
     

Nicht nur die Lokalisation von Mitarbeitern ist in Notfällen essenziell, sondern auch die Lokalisierung von teuren und wichtigen Gerätschaften. Mit der Snom Beacon Lösung lassen sich Geräte ganz einfach orten. Dabei wird die DECT Funktechnologie in Kombination mit der Bluetooth Technologie eingesetzt. Die erfassten Standort Koordinaten, bzw. Meldung, an welcher M9B sich die gewünschte Person oder der getrackte Gegenstand sich zuletzt gemeldet hat, wird in der Snom M900 Basis erfasst und kann mittels eines Alarmservers oder auch direkt ausgelesen werden und für den Import in beinahe jedes Softwaresystem bereitgestellt werden. So lässt sich ein "wer oder was ist wo?" sehr übersichtlich realisieren.

 

Ein Durchsagesystem wie das Snom PA1+ wiederum, dient der flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern, um z. B. eine Durchsage an die Mitarbeiter auf dem Areal oder um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen.

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Bildungswesen und Öffentliche Einrichtungen

Funktionalität und Skalierbarkeit trifft auf Kostenbewusstsein.

In Öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen zählt vor allen Dingen die Langlebigkeit der Geräte und die Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur.

 

Für die tägliche Büroarbeit, z. B. das Sekretariat, Empfangsbereiche oder Amtsstuben bietet das Snom D385 genau die Qualität, Flexibilität und Funktionalität die benötigt wird. Zur Platzierung in seltener genutzten Räumen oder Sälen und sogenannten Großinstallationen sind die Tischtelefone Snom D120 und Snom D713 aufgrund ihres günstigen Anschaffungspreises, des geringen Energieverbrauchs und der hohen Effektivität besonders geeignet.

 

Für die mobile Erreichbarkeit, z. B. um den Hausmeister unterwegs in der Abstellkammer zu erreichen, wäre das Snom M80 ein optimaler Begleiter und den wissenschaftlichen Mitarbeiter erreicht man im Seminarraum am besten über ein Snom M65. Die auf der DECT Funktechnologie basierenden Geräte sind genau für diese mobile Erreichbarkeit konzipiert.

 

In Bildungseinrichtungen wird in der Regel Equipment (Präsentationstechnik) verwendet, dessen Lokalisierung sehr sinnvoll sein kann. Gerade wenn es komplexe Gebäudestrukturen sind. Mit der Snom Beacon Lösung lassen sich Geräte ganz einfach orten. Dabei wird die DECT Funktechnologie in Kombination mit der Bluetooth Technologie eingesetzt. Auch Zugangskontrollen sind damit umsetzbar.

 

Und auch Telefonkonferenzen spielen weiterhin eine bedeutende Rolle beim Telefonieren. Das Snom C520-WiMi ist für den Einsatz in großen Räumen konzipiert und in Erweiterung mit dem Snom C52-SP kann fast ein ganzer Hörsaal in eine Telefonkonferenz eingebunden werden. Für kleinere Räume ist das Snom-C300 auf dem Tisch platziert wunderbar geeignet.

 

Das Durchsagesystem Snom PA1+ dient der flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern und Anwesenden um eine Durchsage für das Personal durchzuführen oder um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen.

 

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Praxis- und Empfangsräume

Erreichbarkeit in jedem Raum. Sei es per Telefon oder Durchsagen.

Neben der klassische Telefonie steht in Praxen und Empfangsbereichen insbesondere Durchsagen für Patienten oder Besucher im Fokus. So ist es beim Arzt der Aufruf sich in einen Untersuchungsraum zu begeben und beim Anbieter körpernaher Dienstleistungen ist es die Bitte einen angegebenen Behandlungsraum zu betreten.

 

Normale Durchsagen oder in bestimmten Räumen, Fluren und Etagen Hintergrundmusik einspielen oder um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen ist mit dem Snom PA1+ von jedem Snom Telefon oder einer zentralen Quelle aus möglich.

 

Für den Empfangsbereich hingegen sind Snom Tischtelefone samt ihren Erweiterungen die idealen Begleiter. Die unterschiedlichen Modelle der D8xx, D7xx oder D3xx Serien erfüllen dabei unterschiedliche Anforderungen, z. B. das Snom D785 passt sich nicht nur aufgrund der weißen Farbe optimal in die Umgebung solcher Einrichtungen ein, sondern seine Oberfläche ist zudem leicht zu reinigen. Das Display ermöglicht die Einrichtung von bis zu 24 Kurzwahltasten zur Verwaltung von Rufgruppen, Schnellwahl- oder Funktionstasten und zeigt alle Informationen dynamisch an. 

 

Aufgrund der vielen Wechsel zwischen den Untersuchungsräumen, wird eine mobile Telefonie Lösungen benötigt und die Hygiene spielt eine ebenso wichtige Rolle. Das auf der DECT Funktechnologie basierende Snom M90 wurde speziell für den Einsatz in solchen Umgebunden konzipiert. Es ist mit einer zertifizierten Schutzhülle versehen, die Bakterien keinen Nährboden liefert und es kann jederzeit zwischendurch wisch desinfiziert werden. Dazu besitzt es einen Alarmknopf und ist überall ortbar. Und dabei ist es klein genug, um es z. B. an der Brusttasche des Kittels zu tragen.

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Einzelhandel und Verkaufsflächen

Mobile Erreichbarkeit per Telefon ist kundenfreundlicher denn per Zurufen durch die gesamte Fläche.

In klassischen Ladengeschäften oder weitläufigen Verkaufsflächen müssen die Mitarbeiter mobil erreichbar sein. Besonders wenn es sich um Flächen über mehreren Etagen handelt denn so müssen Mitarbeiter nicht erst gesucht werden sondern sind direkt erreichbar.

 

Die auf der DECT Funktechnologie basierenden Geräte von Snom sind dafür konzipiert solch eine Erreichbarkeit zu ermöglichen. Unter den mobilen Geräten gibt es neben Büromodellen wie das Snom M70 oder Snom M65 zudem das Modell Snom M80 das dank der speziellen hochbelastbaren Ummantelung besonders robust und langlebig und somit auch für Außeneinsätze gedacht ist.

 

Die Tischtelefone samt ihren Erweiterungen sind hingegen die idealen Begleiter auf dem Büroschreibtisch. Das Snom D735 (stehend) und das Schwestermodell, das Snom D335 (liegend) bieten in zwei unterschiedlichen Bauformen identische Funktionen so z. B. besitzen beide einen Bewegungssensor zur Anzeige der Belegung der 8 programmierbaren Schnellwahl-/BLF-SmartLabel-Tasten, sobald man sich mit der Hand dem Telefon nähert. So sind Informationen sehr einfach und schnell sichtbar.
Das modern gestaltete Snom D717 überzeugt durch ein hochauflösendes Farbdisplay und die konfigurierbaren Snom SmartLabel. Die übersichtliche Gestaltung macht das Snom D862 ideal für jeden Schreibtisch. Ausgestattet mit einem eleganten, 40° stufenlos verstellbaren LCD Bildschirm von 5” Größe bietet es eine sehr gute Sichtbarbarkeit des Displays, unabhängig von der Lichtsituation am Arbeitsplatz.

 

Zusätzlich dient ein Durchsagesystem wie das Snom PA1+ der flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern und Kunden, um z. B. ein aktuelles Sonderangebot, eine Durchsage zum Personal oder um in bestimmten Räumen, Fluren und Etagen Hintergrundmusik einzuspielen. Und erst recht um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen. 

 

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Großraum- und Geschäftsbüros

Hier spielt sich die Kommunikation ab: Am Schreibtisch, im Büro oder im Konferenzraum. Oder auch in der Küche.

Telefonieren in Büros bedeutet nicht nur das Greifen zum Hörer eines Tischtelefons. Auch, jedoch nicht nur. Es hängt unter anderen von der Größe des Büros, gar der Bürofläche ab und zudem, welchen Aufgabenbereich man in einem Büro hat.

 

Die Tischtelefone samt ihren Erweiterungen sind die idealen Begleiter auf dem Büroschreibtisch. Für sich tagsüber verändernde Lichtsituationen am Arbeitsplatz bietet das Snom D862 einen eleganten, stufenlos verstellbaren LCD Bildschirm. Einfach den Bildschirm in die Position bewegen, in der das Display am besten sichtbar ist.
Die einfache Verwaltung vieler Kontakte ist mit dem Snom D785 und dessen großen hochauflösenden Farbdisplay, sowie dem zweiten Display ideal umsetzbar. Zusätzlich erleichtern bei Bedarf die 16 physischen (48 virtuellen) frei programmierbaren LED-Funktionstasten des Snom D7C die Verwaltung sehr vieler Kontakte.

 

Je größer das Büro, desto mehr Personen, desto höher der Geräuschpegel. Dagegen hilft es oft bereits sich ein Headset aufzusetzen. Alle Snom Headsets können nicht nur zum Telefonieren, jedoch auch für Videokonferenzen am PC eingesetzt werden. Ob man dabei lieber die In-Ear Modelle, wie das Snom A150 oder A170, bzw. das On-Ear Modell  Snom A330 bevorzugt – Hauptsache man kann sich auf das Gespräch konzentrieren.

 

Telefonkonferenzen spielen weiterhin eine bedeutende Rolle beim Telefonieren. Das Snom C520-WiMi ist für den Einsatz in großen Räumen konzipiert und in Erweiterung mit dem Snom C52-SP kann fast ein ganzer Festsaal in eine Telefonkonferenz eingebunden werden. Für kleinere Räume ist das Snom C300 auf dem Tisch platziert wunderbar geeignet.

 

Für die mobile Erreichbarkeit auf der ganzen Bürofläche, wurden die auf der DECT Funktechnologie basierenden Geräte der M-Serie konzipiert. So erreicht man den Hausmeister über das Snom M80 auch im Keller oder den Empfangsmitarbeiter per Snom M65 in der Küche.

 

Zusätzlich dient ein Durchsagesystem wie das Snom PA1+ der flächendeckenden Kommunikation in Richtung Mitarbeitern z. B. um im Notfall eine Evakuierung anzuordnen.

 

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Homeoffice und Mobiles Arbeiten

Arbeiten fern vom klassischen Büro, erfordert flexible Geräte ohne viel Installationsaufwand.

Arbeiten im Homeoffice hat viele Gesichter: Man besitzt ein Arbeitszimmer oder sitzt am Wohnzimmertisch. Vielleicht tanzen die Kinder oder die Schwiegereltern um einen herum oder man wohnt alleine. Und gelegentlich möchte man Telefonkonferenzen nutzen um zeitgleich kleine Hausarbeiten zu erledigen. Wer unterwegs arbeitet muss auf unterschiedliche Arbeitsplätze vorbereitet sein. Manch einer arbeitet im Hotelzimmer, ein anderer im Café und der Nächste in einer kleinen Ecke in einem Co-Working Büro.

 

Für jede dieser Arbeitssituationen haben wir eine Lösung entwickelt: Einfach das Tischtelefon Snom D735 mit einem WLAN-Router oder per Ethernet-Kabel mit Laptop bzw. Computer verbinden - dank Autoprovisionierung richtet es sich automatisch ein. Wie im Büro.

 

Mit den mobilen auf der DECT Funktechnologie basierenden Geräte, wie das Snom M110-SC oder das Headset Snom A150, kann man sich auch vom Tisch fortbewegen um z. B. ein Paket entgegenzunehmen oder den Zimmerservice hineinzulassen.

 

Für unterschiedliche Ohren, sprich unterschiedliche Geschmäcker, kann man sich z.B. für das Snom A170 oder das Snom A330 entscheiden.

 

Und wer unterwegs oder zuhause eine Telefonkonferenz durchführen möchte, stellt das Snom C300 auf den Tisch und startet die Konferenz. Ob im heimischen Arbeitszimmer oder im Hotelzimmer - Flexibilität und Mobilität von Snom erhöhen die Produktivität.

 

Produktempfehlungen für das Anwendungsgebiet

Sie wollen mehr über unsere Geräte erfahren?

Schauen Sie einfach in unserer Geräteberatung vorbei.

Ansprechpartner

Hauptquartier Berlin

+49 30 - 39833-0
Bürozeiten: Mo-Fr 9:00-17:00 (CET)

 

Tony Lukaschewitz

language Key Account Manager DACH

phone +49 30 39833 0

mail_outline tony.lukaschewitz@snom.com

Standorte

Snom Technology GmbH
Wittestr. 30 G
13509 Berlin

Telefon: +49 30 39833-0
Fax: +49 30 39833-111

office@snom.com
www.snom.com

Kontakt

Hilfe suchen

Sie suchen eine Hilfestellung für ein Problem, ein Handbuch, ein Antwort auf Ihre Frage oder die neueste Firmware für Ihr Snom Gerät?

Dafür haben wir den Snom Service Hub eingerichtet, der Sie mit allem Wichtigen Versorgt.

 

Snom D865

Thank you for visiting the Snom website

Please choose the regional Snom website you would like to visit.


For the United States, Canada, Central and South America:

Snomamericas.com


For the Rest of the World:

snom.com